Neoliberalismus

Ausgabe 97: Amazonas
Ausgabe 97: Amazonas

Selten lesen wir eine wirtschaftliche Zustandsbeschreibung lateinamerikanischer Wirklichkeit, ohne dass die Ursache der Misere, die diese Region zweifelsohne fest in ihrem Griff hat, bereits ausgemacht wäre: Privatisierung, Deregulierung und Globalisierung. Häufig werden diese Begriffe einem Kunstwort untergeordnet oder gar gleichgestellt, das sowohl Kritiker wie auch Befürworter aktueller, weltweiter und so auch lateinamerikanischer Wirtschaftspolitik in Kampfeslust versetzt: Neoliberalismus. Doch im Wechselspiel derer, die den Neoliberalismus seit Beginn der 90er Jahre als Heilsbringer angekündigt haben und jener, die ihn als Fortschreibung sozialer Ungleichheit bis heute geißeln, blieb das Wort ohne nennenswerten Bezug zur Wirklichkeit einer Wirtschaftsgemeinschaft.

 

Daher mündete der keineswegs neue Vorschlag, um diesen Begriff herum einen Matices Themenschwerpunkt zu verwirklichen, zunächst in einer langen Diskussion. Zum einen war die ideologische Belastung dieses Kampfbegriffes ein Zankapfel zum anderen blieb die Frage der Machbarkeit eines derart abstrakten und komplexen Themas unbeantwortet, zumal wir die Grenzen unserer Möglichkeiten schließlich kannten.

 

Die aktuellen Ereignisse haben uns letztlich überzeugt: Der durch einen ungekannten Terrorakt herbeigeführte, weltweite wirtschaftliche Einbruch im September 2001 führte die Idee von individueller Freiheit und Selbstverantwortung - die Grundfeste des Liberalismus - scheinbar ad absurdum. Die Renaissance des Staates und seiner aktiv regulierenden Politik schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Wir wissen nicht was die Zukunft bringt, jedoch war dies Grund genug für eine kleine, wenn auch unvollständige, Bestandsaufnahme ohne Vorurteile.

 

Schließlich möchten wir an dieser Stelle nicht versäumen, auf eine Innovation in unserer Zeitschrift hinzuweisen. In Zusammenarbeit mit der Internet-Publikation caiman.de haben wir uns zu einer neuen Rubrik entschlossen. Wir meinen, dass wir Ihnen, liebe Leser, ausgesuchte Reiseberichte dieser Redaktion nicht vorenthalten sollten.

 

die redaktion

Inhaltsverzeichnis

Politik und Wirtschaft

 

Verschwendet für Gold und Gewinn. Wasserprobleme in Lateinamerika

Torsten Eber

 

Wirtschaft im Dienste der Entwicklung. Soziale Verantwortung von Unternehmen in Brasilien

Andreas Villar

 

Razzien und Marchas de Orgullo: Schwule und Lesben in Mexiko

Eva Gundermann

 

Landerberichte: Argentinien, Bolivien, Chile, Ecuador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Nikaragua, Peru, Portugal, Spanien, Trinidad & Tobago, Venezuela, Karibik

 

 

 

Neoliberalismus

 

Neoliberalismus oder was? Neoliberalismus und soziale Gerechtigkeit in Lateinamerika

Andreas Boeckh

 

Quo vadis, Argentina?

Julia Solar

 

Neoliberalismus im Web

Robert Zangerle

 

Neoliberalismus a la chilena- Liberaler Musterschüler oder autoritärer Sündenfall

Andrea Weinand

 

Uruguay Liberalismo genero que destina y mancha

Alvaro Silvera

 

Kultur

 

Argentina: Antologia de poetas de los ochenta

Daniel Fara

 

Entrevista con Mirta Yáñez

Mechthild Blumberg

 

Das Brasilien-Bild im Europa des 19. Jahrhunderts

Gunnar Nilsson

 

Portrait des aufstrebenden Künstlers Ernesto Marques

Alex Martins

 

Menschen an der Peripherie. Neue Filme aus Argentinien und Brasilien.

Ute Mader

 

Van Van Empezó la fiesta! Der Film

Ute Mader

 

Gonzalo Rubalcaba. Die Supernova unter den Jazzpianisten

Torsten Eber

 

Uma trindade musical

Alex Martins

 

Plattenkritiken

 

 

Reise

 

Elvis Presley und der Cobra-Mann

Thomas Milz

 

Auf zum Teide!

Berthold Volberg

 

 

Bücher

  • O. Diehl/L. Helfrich-Bernal (Hrsg.): Kolumbien im Fokus/S. Kurtenbach (Hrsg.): Kolumbien zwischen Gewalteskalation und Friedenssuche
  • Antonina Rodrigo: Mujer y exilio, 1939
  • Zeitschrift für Angewandte Geologie: Geoscientific Cooperation with Latin America
  • Peter C. Hartmann: Die Jesuiten
  • Winfried Jenior (Hrsg.): Almanach 2002. Kalender zu Kultur und Alltag in Spanien
  • W. L. Bernecker, H.Pietschmann (Hrsg.): Geschichte Portugals /A.H. de Oliveira Marques: Geschichte Portugals und des portugiesischen Weltreichs

 

Termine

Autorenverzeichnis

Impressum

 

 



Ausgabe 32: Neoliberalismus - Wort und Wirklichkeit

3,00 €

  • verfügbar
  • 10 - 15 Tage Lieferzeit1