Comics - Spiegel von Kultur und Gesellschaft

 

<--

 

-->


Die sprachliche Nachahmung von Lauten oder Geräuschen wird in der Sprachwissenschaft als Onomatopoesie bezeichnet. Besser bekannt dürfte das Phänomen jedoch als Comic-Sprache sein. Ausdrücke wie seufz, knarz, boing und wumms haben die Sprechweise von Generationen geprägt. Gerade die Verwendung von Lautmalerei und Umgangssprache verschafften dem gesamten Genre jedoch ein Image des unschicklich Ordinären. Derartiges als Kultur, Kunst oder gar Literatur zu bezeichnen war lange Zeit schlicht unmöglich. Doch histórias em quadrinhos, historietas, gibis, tebeos oder einfach cómics zeugen nicht  nur zeichnerisch, sondern auch inhaltlich von einer enormen Vielfalt. Schrille Mangas finden sich neben düsteren schwarz-weiss Schraffuren. Comics sind mittlerweile fester Bestandteil der literarisch-künstlerischen Welt und als solcher immer auch Spiegel von Zeit, Kultur und Gesellschaft. In unserem Themenschwerpunkt widmen wir uns aktuellen und historischen Entwicklungen in der Comic-Szene Lateinamerikas und der Iberischen Halbinsel. Die Autoren dieser Ausgabe beleuchten regionale Besonderheiten, konkrete gesellschaftspolitische Inhalte und theoretische Grundlagen. Bei der Illustration konnten wir auf die Unterstützung von namhaften Künstlern und Magazinen zurückgreifen.

 

Viel Freude beim Lesen wünscht

Die Redaktion

 

Inhaltsverzeichnis

Gesellschaft

  • Erst Haushaltshilfe, dann Hochschule Perspektiven: guatemaltekischer Dienstmädchen | von Eva-Maria Verfürth
  • El racismo y la resistencia del Pueblo Afrocolombiano: Afrodescendientes en Colombia no son libres | von Juan Alberto Carabalí Ospina
  • Der Rückzug der Ureinwohner: Indigene Bräuche in Chile | von Gina Apitz
  • Crisis, corrupción y impunidad: El caso Gürtel | por Carmela Negrete
  • Länderberichte
  • Presseschau

Schwerpunkt

Comics - Spiegel von Kultur und Gesellschaft

  • „GIBI“ Comics in Brasilien | von Georg Wink
  • El cómic mexicano y la identidad: Un panorama del desarrollo histórico del cómic en México | por Gerardo Martínez Azevedo 
  • El cómic en Guatemala: Contextos, mediación pedagógica, actualidad y perspectivas del cómic | por Gabriel Caballeros
  • El cómic latinoamericano frente al gender turn: El impacto del gender turn en las escenas latinoamericanas | por Rike Bolte 
  • Canejos, Eternautas y otras cuestiones de la historieta argentina | por Juan Manuel Domínguez
  • Boogie el aceitoso: Un disparo a la conciencia | por Facundo Piperno

Kultur

  • Working and waiting: Die konkret-konstruktive Malerin Carmen Herrera | von Dirk Ufermann
  • Estudios trasatlánticos de literatura | por Ana Gallego Cuiñas
  • Run dry #3 von Bernardo Coloma: Die Premiere im Arkadas-Theater in Köln | von Johannes Damian
  • Kommunikation zwischen Körpern: Visuelle Experimente auf dem Internationalen Filmfestival von Locarno | von Ute Mader 
  • 24. Filmfestival in Mar del Plata: Zwischen Sparzwang und Profilsuche | von Ute T. Schneider
  • Ein frischer Wind weht durch Lorcas Verse | von Torsten Eßer 
  • Musiktipps

  

Libros

 

  • Gründe und Abgründe einer Polemik: Caim von José Saramago | von Elfriede Engelmayer
  • Tagebuch des Abschieds: Machado de Assis’ Memorial de Aires in deutscher Übersetzung | von Gunnar Nilsson 
  • Verwirrendes Spiel um Liebe, Intrigen und Realität: | von Andreas Prost
  • Sevilla - Stadt der Wunder | von Torsten Eßer 
  • Land der Geister | von Flora Jörgens


Ausgabe 63: Comics - Spiegel von Kultur und Gesellschaft

3,00 €

  • verfügbar
  • 10 - 15 Tage Lieferzeit1