Perú

matices Ausgabe 05: Schwerpunkt Peru
matices Ausgabe 05: Schwerpunkt Peru

Während europäische Regierungschefs - man denke nur an Kohl, Mitterand und González jahrzehntelang die Fotolandschaften internationaler Konferenzen prägen dürfen, konnten sich bislang die meisten Amerikaner zumindest darauf freuen, alle vier bis sechs Jahre ein neues (weißes) Gesicht auf präsidialen Porträts bewundern zu können. Doch diese Errungenschaft der mexikanischen Revolution ist inzwischen umstritten. Die direkte Wiederwahl ist in Argentinien und Peru beschlossene Sache und wurde erstmals in diesem Monat in Peru im implementiert - Grund genug, sich in unserem Schwerpunkt mit der politischen, aber auch der literarischen Situation in dem andinen Staat zu befassen.

 

Gleichzeitig zeigt der Grenzkonflikt mit Ecuador, dass pseudo-patriotischer Chauvinismus nicht allein im eurasischen Raum Mode ist. Was die Privatisierungen angeht, werden die Leser gewisse Parallelität zwischen deutscher und ecuadorianischer Besatzungspolitik im hochrangigen Management feststellen können.

 

Meanwhile hängt in Havanna immer noch das Porträt bzw. in Langley bei Washington der Steckbrief von Fidel Castro. Mit Diskussionsbeiträgen und Berichten zu aktueller Film- und Fernsehkultur tragen wir der politischen und kulturellen Aktualität Rechnung.

 

Artikel zu Literatur, Malerei, Sprachentwicklung und selbstverständlich Rezensionen runden den Bereich Kultur ab. Schon wieder ein neues Titelblatt" werden einige Leser bemerken. Nicht nur dieses, sondern das gesamte Layout beginnen wir mit dieser Ausgabe im Dienste der Lesefreundlichkeit deutlich umzugestalten. Wir hoffen auf Zuspruch und auf weitere Beiträge zur Diskussion.

 

die Redaktion

Inhaltsverzeichnis

Politik

Ecuador und Peru: Blutige Tragikomödie

von Stephan Kuffner Andrade

 

politica

Acerca de la guerra

 

por Melacio Castro

 

entrevista

Cambio de necesidades. Entrevista con Carlos Franco

 

por Barbara Nentwig

 

Wirtschaft

 

Der Pisco-Effekt

von Thilo Klein

 

Wirtschaft

 

Der Andenpakt: Divergenz oder Konvergenz?

 von Torsten Eßer

 

política de desarrollo

 

Una alternativa institucional: ONGD 

por Sergio Llusera Martin

 

Literatur

 

Der peruanische Indio im Roman des 20. Jhd.

von Marga Graf

 

literatura

Lo que se escribe sobre Lima

por Walter Lingán

 

politica y economía

México: La guerra de Wall Street

 

por Esteban Kuffner Andrade

 

entrevista

O Brasil é um país previsível. Entrevista com Moniz Bandeira

 

por Paulo Gregori e Carlos Adauto Virmond Vieira

 

política

El mapa de la corrupción del Estado Español

 

por Maria Victoria Solina

 

política

Las formas del caos (España)

 

por Javier M. Llamazares

 

Politik

Ein wunderschöner Strauch: Koka

 von Monika Hölzmann

Iniciativas populares

Venezuela: Sobrevivir con ,zapatos de la muerte

 por Julia Gramberg y Renis Mendoza

 

Diskussion

Eine Replik zu: Kuba als "Jurassic Park (Matices No. 4)

von Michael Kegler

und eine Erwiderung

 von Stephan Kuffner Andrade

 

Kino

Filmfestival in Havanna

 von Julia Gramberg

 

linguistica

La guerra silenciosa

 por Miryam Banchón

 

Literatur

Das Vergessen im spanischen Gegenwartsroman

 von Carola Klier

 

Theater

Max Aub: 60 Morde-60 Minuten. eine Inszenierung

 von Maria Isabel Raposo

 

Ausstellung

Spanische Surrealisten in Düsseldorf

 von Andreas Bartosz

 

Malerei

Von Schrecken und Schaudern: Goya

 von Hilde Regeniter

 

Medien

Eine brasilianische Telenovela auf Kuba

 von Julia Gramberg

 

Institutionen Portrait

Zwischen Kunst und Kommerz: La Casa del Caribe

 von Bruno Reifferscheidt

 

Bücher / libros / livros

Rezensionen (Spanien, Portugal und Lateinamerika)

von M. Benner, K. Bems, A. Hofer, J. Llamazares

 G. Nilsson, V. Solina, A. Witteck

 

Termine

Veranstaltungen von April bis Juni

 

Ländernachrichten

Kurzmeldungen aus Lateinamerika, Portugal und Spanien

 

 

Impressum



Ausgabe 05: Schwerpunkt Peru

3,00 €

  • leider ausverkauft