Piraterie in der Karibik - Zwischen Realität und Fiktion

Ausgabe 97: Amazonas
Ausgabe 97: Amazonas

Spätestens seit Robert Louis Stevensons Roman ,,Die Schatzinsel" wird der Mythos vom wilden, furchtlosen, mitunter auch edelmütigen Piraten in Literatur, Film und in der Produktvermarktung gepflegt. Wohl kaum ein anderes historisches Phänomen ist derart konsequent auf einige wenige Klischees reduziert worden. Karnevalsvereine und Parteien entlehnen der Piraterie vermeintliche Eigenschaften wie Rebellentum und Attribute wie Augenklappe und Holzbein und nutzen sie für ihr Image.

 

Reale Piraterie findet heutzutage nicht nur am Horn von Afrika statt. Die Karibik des 21. Jahrhunderts ist immer wieder Schauplatz von Angriffen auf Luxusyachten und Frachtschiffe. Erst vor kurzem wurde im Norden Brasiliens ein Passagierschiff von Flusspiraten überfallen.

 

Der waren die Piraten, Freibeuter und Bukaniere wirklich? Was an dem Bild, das wir uns von de Piraten des, und 18. Jahrhunderts machen ist historisch belegbar und was nur romantische Verklärung u was haben. Die heutigen Piraten der Karibik noch mit ihren Vorläufern aus dem 17. Jahrhundert zu tun. Diese unterschiedlichen Facetten realer und fiktionaler Piraterie in der Karibik werden im Schwerpunkt dieser Ausgabe näher beleuchtet.

 

die redaktion

Inhaltsverzeichnis

Gesellschaft

  • Kleine Kredite, große Aufgaben: Mikrofinanzsysteme in Guatemala
    von Ulrike Lohr
  • Buscando el Equilibrio - La responsabilidad social de empresas alemanas en América Latina
    por Nina Retzlaff
  • Ein träumender Realist: Paraguays Präsident Fernando Lugo zu Besuch in Deutschland
    von Julia Luhnau
  • Popular, apolítica y pacífica: La revolución española ocupa las plazas europeas
    por Clara romaguera de Gil
  • Das Lateinamerika-Konzept der Bundesregierung. Viele Worthülsen zum Neuanfang
    von Thomas Cieslik
  • "Das Organisierte Verbrechen ist Teil des Staates" - Interview mit mexikanischen Menschenrechtlerinnen über Frauenmorde in Mexiko
    von Georgina Fakunmoju
  • Länderberichte

Schwerpunkt: Piraterie in der Karibik - Zwischen Realität und Fiktion

  • Piratenabenteuer im Film. Zwischen Piratenschiff und Gouverneurspalast
    von Aleta-Amirée von Holzen
  • Bukaniere und der Isthmus von Darién im 17. Jahrhundert. Seeräuber berichten aus ihrem Alltag
    von Verena Muth
  • "Armutspiraterie hat es immer gegeben" - Interview mit dem Weltumsegler und Pirateriespezialisten Klaus Hympendahl
    von Johannes Damian
  • Der Bukanier als Grenzgänger: Englischsprachige Piratenliteratur im späten 17. Jahrhundert
    von Alexandra Ganser
  • Chávez und die Achse des Bösen - die neuen Piraten. Die Präsenz der Kultur der Verwegenen
    von Christian Cwik
  • Kaperfahrten in der Südsee. Die Aufzeichnungen des Schiffsarztes Lionel Wafer
    von Manuel Erbenich

Kultur

  • Zwischen Kunst und Macht. Der magisch-mörderische Mexiko-Abend der lit.COLGONE
    von Gunda Wienke
  • Los límites del control. Análisis de la película La mosca en la ceniza y de la novela Ciencias morales, en la que se basa
    por Sol Echevarría
  • Lateinamerkanische Langsamkeit. Das Independent-Filmfest BAFICI in Buenos Aires
    von Philipp Hartmann
  • Über den Mangel an Solidarität. Interview mit Enrique Angeleri über den Film La mosca en la ceniza
    von Ute Marder
  • Daniel Viglietti - Menschliche Lieder eines Musikmestizen
    von Torsten Eßer
  • Musiktipps

Reisen

  • Buenos Aires von innen. Ein subjektiver Stadt-Spaziergang
    von Andreas Thiesen

Bücher

  • Wechselbeziehungen zwischen Brasilien und Deutschland
  • Malerei der katholischen Mystik
  • Geschichten für´s Handgepäck


Ausgabe 67: Piraterie in der Karibik - Zwischen Realität und Fiktion.

Heft 67

3,00 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 6 - 9 Tage Lieferzeit1