Woran sollen wir glauben? Religion zwischen Krise und Aufschwung

Das Jahr 2012 ist fast vorbei, der Weltuntergang steht kurz. Das vermuten jedenfalls überzeugte Apokalyptiker, de in den vergangenen Monaten viel Geld für Bücher und Filme über einen alten Maya-Kalender ausgegeben haben, der angeblich das Ende der Welt prophezeit. Auch das christliche Weihnachtsfest spielt sich in diesem Jahr wieder mehr in der Konsumwelt ab, als auf der spirituellen Ebene. Aber welchen Platz haben Mythen und Religionen heute in Lateinamerika und auf der iberischen Halbinsel? Matices hat hinter die Weihnachtsdeko und den Apokalypse-trüben geblickt und dabei herausgefunden, wie katholisch der kaise com Lateinamerika heute noch ist und war- um evangelikalische Freikirchen besonders in den Armenvierteln, Slums und Favelas an Enfluss gewinnen. Wir haben nachgefragt, wie christliche Gemeinden in Portugal in Zeiten der ökonomischen Krise mit dem mangelnden Zulauf umgehen und was der Vatikan mit dem Putsch in Paraguay zu tun hat. Warum eine afrokolumbianische Religion oft falsch verstanden wird und wieso in Brasilien eine besondere religiöse Toleranz herrscht - dies und mehr zeigt die vierte Matices-Ausgabe für das Jahr 2012, die trotz des Maya-Kalenders wohl nicht die Letzte sein wird.

 

Viel Spaß beim Lesen

 

die matices Redaktion

 

Gesellschaft

 

Sprache zweiter Klasse. Quechua in Peru

von Sara König

 

Sem autopias não se avança. A crise financeira em Portugal

Entrevista com Dra. Luísa Nemésio

Kampf gegen die Korruption. Wie erfolgreich ist die brasilianische Regierung?

Dr. Anatol Adam

 

Länderberichte: Spanien, Mexiko

 

 

Schwerpunkt:  Woran sollen wir glauben? Religion zwischen Krise und Aufschwung

 

Jenseits von Klischees. Eine Bestandsaufnahme

von Dr. Antonio Sáez-Arance

 

Lubalú y expresiones africanas en un panorama religioso colombiano

por Juan Alberto Carabali Ospina>

 

Paraguays parlamentarischer Putsch. Die katholische Kirche zum Sturz Fernando Lugos

von Antje Schnoor

 

Die Religion in Claudia Llosas Film Madeinusa. Böses Klischee oder innovatives Gedankenexperiment?

von Dr. Matthias Hausmann

 

Portugal e os seus católicos praticantes. O que ficou da mensagem do Messias.

por Madalena Ramos Görne

 

Brasilien - Humusboden von Religionen

von Professor Erhard S. Gerstenberger

Kultur

 

Let there be light. Alfredo Jaar im ING Kulturzentrum in Brüssel

von Dirk Ufermann

 

Imágenes migratorias en el arte. El ser migrante

von Natali Jesús

 

Filmisches Experimentieren und junge Autoren. Tendenzen des zeitgenössischen chilenischen Filmschaffensb>

von Verena Schmöller

 

Alejándose de lo más conocido en Chile

Entrevista con Dominga Sotomayor

 

Vom Wandel der Zeit. Nostalgische Blicke in die Vergangenheit auf dem Filmfestival von Locarno

von Ute Mader

 

3 / Tres. Eine Familienkomödie aus Uruguay

Interview mit dem Regisseur Pablo Stoll

 

Spuren der Afrikanität. Afrokolumbianische Rhythmen: Mapalé und Champeta

von Natali Jesús

 

Levitas Reggae. Roots Reggae aus der brasilianischen Hauptstadt

Interview mit Thiago Godoy

 

 

Bücher

  • Die ersten Hamburger in Lateinamerika
  • Wunderbares, wundersames Bahia. Jorge Amados Vision einer mestizischen Welt

 

 

Reise

 

Sechs Monate Argentinien. Zwischen Esskultur und Politik

von Hannah Posern


Ausgabe 73: Woran sollen wir glauben? - Religion zwischen Krise und Aufschwung

3,00 €

  • verfügbar
  • 10 - 15 Tage Lieferzeit1